Montag, 17. Dezember 2012

Italien oder maaaagische Weihnachten!


Crypta Balbi
Seit 5 Tagen sitze ich jetzt wieder vor meinem heimischen PC und in meinem gemütlichen, warmen Zimmer zu Hause im guten, alten Deutschland. Allerdings macht diese ganze wärme hier furchtbar müde und träge, also entschuldigt meinen verspäteten Weblogeintrag zu meinen letzten Italienabenteuern, ich liege hier in einem Schokoladen-Koma!

So, was ist passiert? Das letzte Mal habe ich damit geendet das ich Museen besuchen möchte, das habe ich auch getan. Einmal die Crypta Balbi und die Thermen des Dioklezian. Beides sehr neue Museen, die zu einer Reihe von 4 Museen gehören die man mit einem Ticket zu einem ausnahmsweise vernünftigen Preis besuchen kann. Beide wollen einem näher bringen was sich so alles unter den heutigen Gebäuden in Rom befindet, und was sich davor befunden hat und davor und davor.....natürlich super interessant, allerdings springen die Beschreibungen ganz gerne zwischen den Jahrhunderten und irgendwann ist man einfach verwirrt xD Aber es gibt auch alte Steine und Co zum Angucken, das ist nie verkehrt *__*



Am Wochenende dann hatte Jo Besuch von Caroline und wir sind schön durch die ganze Innenstadt gelaufen. Man kann es noch sooft gelaufen sein, man entdeckt immer eine neue Straße, ein neues Geschäft, einfach etwas neues was einem zum Staunen bringt :)

Auch hatte ich endlich ein Geschenk für Bart für unser WG-Weihnachtswichteln gefunden, ein mehr als erfolgreicher Tag! <3 Auf dem Piazza Navouna hatte auch endlich ein Weihnachtsmarkt geöffnet. Leider eine Enttäuschung. Keine schönen Lichter und Bude, alles sah eher nach billigem Markttag aus. Auch was viele Buden anzubieten hatten war eher wenig Weihnachtlich! Billigspielzeug und Co. machen nicht die beste Stimmung :(



Jos Torte <3
Trotzdem, ein bisschen was von dem Weihnachtsbaumschmuck fand ich doch recht schön! Statt Weihnachtskugel scheinen die Italiener noch ein bisschen mehr auf glitzernde Drahtfiguren zu stehen! Fand ich auch nicht schlecht, aber die Preise waren dann doch zu unverschämt das ich mir tatsächlich nichts geleistet habe! ICH als Weihnachtsjunkie! Nun ja, den nächsten Tag lies ich eher ruhig angehen, nur um mitten in der Nacht aufzuwachen vor Kopfschmerzen! SCHON WIEDER KRAAANK! Eine schöne Nasennebenhöhlenentzündung! Bah! Damit lag ich dann also erstmal den größten Teil der Woche im Bett :( Am Donnerstag hatte Jo Geburtstag, ihr 21. In England wohl etwas gaaaanz besonderes, also wurde gleich zweimal gefeiert, einmal am Mittwoch reingefeiert und am Donnerstag rausgefeiert ;)


Den Mittwoch waren wir wieder im Etabli, die Bar in der Luca mit seinen Bands Konzerte gibt. An dem Tag hat es wie aus Eimern geregnet, so etwas hab ich noch nicht miterlebt O__O Es hat meinen Regenschirm zerfetzt und den von Mailys komplett verbogen xD Was ein Abenteuer! Für die Rückfahrt haben wir uns dann ein Taxi geleistet, vor allem da der Regen auch kaum das wir aus der Bar draußen waren noch einmal richtig losgelegt hat xD. Natürlich hat uns der Taxifahrer ausgefragt was wir so machen und wo wir her sind. Da wurde uns allen mal wieder klar wie unterschiedlich wir sind und wie gut wir uns trotzdem verstehen. Ganz viel Magie und Liebe im Taxi! <3 Zu Hause wurde die Liebe dann nochmal gefestigt mein gemeinsamen Geburtstagskuchen essen! Am Donnerstag dann hab ich nicht besonders lange durchgehalten, ich war vom Mittwoch schon furchtbar heiser und Donnerstag konnte ich dann kaum reden. Freitag war es fast ganz vorbei xD Ich muss wohl kaum erwähnen, dass ich die Uni nicht oft gesehen habe in dieser Woche >__> Freitag und Samstag hab ich mich also schön auskuriert, Sonntag dann haben Mailys und ich einen weiteren Markt besucht, den HappySundayMarket. Das war der erste für den ich tatsächlich Eintritt zahlen musste (wenn auch nicht viel). Tatsächlich war das Ganze ein Independent Künstlermarkt und irre inspirierend, wenn auch nichts fürs kleine Portmonaie. Man hat auch einige Künstler vom Montymarket wiedergesehen :D Insgesamt finde ich das einfach toll das Rom so eine florierende und lebendige Künstlerszene hat <3
Und Abends dann, das HIGHLIGHT! Französische Crepes und englische Scones! <3 Mailys hatte extra ihre Crepepfanne aus Frankreich mitgebracht! Es war so gut! Ich will mehr davon! >__< Und die Scones waren auch ein Traum, schön mit Sahne und Marmelade! Nyomnyomnyom! Mittlerweile hatte sich meine Nasennebenhöhlenentzündung zu nem Husten weiterentwickelt. Also begann meine Woche erstmal wieder ohne viel Action. Da es ja aber doch vor Weihnachten meine Vorletzte Woche vor den Weihnachtsferien sein würde entscheiden Sonja und ich uns noch einmal ein bisschen was zu Unternehmen. Mittwoch war ich Stoffe kaufen (erfoooolgreeeeich) und habe mich anschließend zum Essen mit Sonja in Trastevere getroffen. Meine letzte Pizza hatte ich doch tatsächlich in Lucca gegessen, was mal gut über einen Monat her war. Und Sonja ging es auch nicht anders ;) Also haben wir uns schön eine Pizza gegönnt und Nachspeise. Gott, das war die beste Pizza aller Zeiten! Glückseligkeit! Anschließend ging es wieder ins Etabli wo wir auch Jo getroffen haben um eines von Luca's Konzerten zuzuhören. Ein wundervoll entspannter Abend <3







Am nächsten Tag ging es dann für Sonja und mich nach Tivoli, ein kleines Bergdorf etwas außerhalb Roms in dem der ein oder andere Imperator ne kleine Villa gebaut hat. Die Fahrt mit dem Coralbus war schon ein kleines Abenteuer, leider waren die Wasserspiele der ersten Villa aufgrund von Kälte nicht aktiv und den Ausstieg zu der zweiten Villa haben wir verpasst da der Bus so voll war das wir nicht rauskamen xD War aber auch nicht so schlimm, der Tag war furchtbar kalt, der kälteste den ich Rom bislang erlebt habe und der Umstand, dass wir in die Berge gefahren sind hat es nicht besser gemacht XD Tivoli in etwas wärmer wird aber auf alle Fälle nachgeholt! ^o^

Abends dann wurde es magisch! Ich kann es nicht anders sagen! Unser WG Weihnachtsessen (am 06. Dezember damit es wenigstens irgendein Weihnachtlicher Festtag ist xD) war ein so rundum perfekter schöner Abend, da ist es nicht mit rechten Dingen zugegangen! Das essen war perfekt, die Stimmung war perfekt, einfach alles ;__; Jo hat für uns Tomaten-Buscetta als Vorspeise gemacht, Mailys zwei Ofenhühner mit Kartoffeln und Bohnen als Hauptgericht, Bart Schokopralinen und ich Apfelkuchen als Nachspeise. Lucas hat sich nützlich gemacht wo er konnte und generell hat jeder beim Vorbereiten seines Gerichts reichlich Hilfe bekommen. Selbst Bart war ein Engel! Das wird tatsächlich einer dieser Abende sein die ich nie vergessen werde <3


Da ich jetzt auch gleich wieder Weihnachtliche Glücksgefühle bekomme wenn ich nur von diesem Abend erzähle schließe ich meinen Eintrag für heute, Uni Gemecker gibt es dann im nächsten Eintrag ;)

1 Kommentar:

  1. Oh, Inu ist wieder ein Deutschland! :)
    Willkommen zurück! xD

    AntwortenLöschen