Montag, 5. November 2012

LUCCA Comics and Games

Hach ja, ich hab schon wieder eine halbe Ewigkeit nichts mehr geschrieben |3
Viel ist hier auch nicht passiert, seid Napoli war ich recht Faul... allerdings war ich letztes Wochenende von Donnerstag bis Sonntag auf meiner zweiten italienischen Con, Lucca Comics and Games!
Hier als kleine Impression die Hymne... hach, das erinnert mich an Zeiten in denen noch "Wir fahr'n auf die Con" auf der AnimagiC gespielt wurde....


Donnerstagmittag habe ich mich also auf gemacht zu der größten Comic-Convention Italiens, ja sogar der Drittgrößten der Welt. Die Veranstaltung findet bereits seit 1966 statt, wenn auch "erst" seid 2006 in Lucca. Lucca ist eine mittelalterliche Stadt, dessen Stadtkern immer noch komplett von einer Stadtmauer umschlossen wird. Und alles innerhalb der Stadtmauer ist Convention-Fläche. Auf den zahlreichen Piazzas und breiteren Straßen sind die Verkaufszelte aufgebaut und in vielen Gebäuden finden kleinere Veranstaltungen wie Lesungen, Signierstunden und Diskussionen statt. Außerhalb der Stadtmauer ist noch ein riiiieeesiges Gameszelt und auf der Stadtmauer ist eine beeindruckende Bühne aufgebaut. Auf der Bühne fanden die Cosplaywettbewerbe und viele Konzerte statt. In Italien sind die Sänger von Intros zu Animes und Co richtige Berühmtheiten und ihre Konzerte sind echt klasse! <3

Nach meiner Ankunft am Lucca-Bahnhof hat mich Dario, ein italienischer Cosplayer der mich auch schon auf der Romics bemuttert hat <3 empfangen und mich direkt zu meiner Unterkunft gebracht. Der Mann hat ein Schritttempo, da musste ich nebenher joggen xD Dann schnell in 10 Minuten ins Cosplay geschmissen und ab ging es zu Darios Apartment im Citycenter, schnell das letzte Zeug zusammengerafft und zum Japanpalace zur Cosplayer-Konferenz. Dario wollte mit mir und anderen Gästen wohl so etwas wie eine internationale Diskussion zum Thema Cosplay halten, ist dann aber eher in Definitionen und Co abgedriftet... dementsprechend ist auch das Publikum abgedriftet xD. Trotzdem war es eine tolle Erfahrung und ich kam mir voll wichtig vor, hatte sogar einen Übersetzer <3 

Assasins Creed Werbung *_*
Anschließend gab es lecker essen in Darios Apartment, von Irene (seiner beinahe Freundin) selbstgemachte Ravioli gefüllt mit Kürbis, eine Spezialität aus ihrer Region. Oben drauf kam Salbeibutter und es war einfach lecker! :3 Danach wurden wir dann alle von Dario in die Stadt geschliffen zum "traditionellen" Crepes essen. War auch lecker und die Stadt bei Nacht auch einfach traumhaft schön.
Irgendwann um 1 Uhr war ich dann zurück in meinem Apartmentzimmer, mein Mitnutzer schlief schon >__> Also leise fertig gemacht und ins Bett gefallen.
Sylvain, Federica und ich beim essen <3
Am nächsten Tag war ich  früher wach als mir Lieb war, mein Mitbewohner hatte nun mal früher geschlafen und war somit früher fit. Also mit schweren Augen ausgehfertig gemacht, Tickets gekauft und Gesellschaft in Darios Apartment gesucht und gefunden. Habe mich dem lieben Sylvain angeschlossen, ein französischer Fotograph und so die süße Federica wieder gesehen, eine italienische Cosplayerin. Sie war am Vortag auch Teil der Cosplay-Konferenz gewesen und wir haben uns sofort super verstanden. Sylvain wollte hinterher kaum glauben dass wir uns vorher nicht kannten, so gut haben wir uns Unterhalten! Den Rest des Tages habe ich tatsächlich fast ausschließlich mit den Beiden und mit Streifzügen über das Gelände verbracht!

Italienische Cosplayer
Abends ging es dann essen, auch mit Calsarra und Sumi die Gäste von Federica waren. Hach, tat das gut mal wieder Deutsch zu schnattern! :D Diesmal war ich gegen Mitternacht zu Hause, wieder schlief mein Zimmergenosse bereits xD







Deutsche Cosplayer ;D
Am Samstag haben Calsarra, Sumi und ich uns zum Fotos machen verabredet, es gab hinter dem Japanpalace eine tolle Villa in der man für einen kleinen Eintritt Fotos machen konnte! Ganz tollig! <3 Und ganz viel Deutsch! xD
Man kann sich doch so unter Deutschen schön über die Italiener aufregen, vor allem da wir alle ähnlich nervige Erfahrungen gemacht haben. Wie oft ich am Wochenende gefragt wurde ob es nicht erschreckend für mich ist zum ersten Mal so viele tolle Cosplayer zu sehen kann ich gar nicht mehr aufzählen. Und immer wenn ich erklären wollte das ich jetzt nicht sooo beeindruckt bin kam ein "Aber wir haben WCS gewonnen, wir MÜSSEN besser sein als alle anderen Länder" zurück... Jaaaaa.... ich könnte jetzt noch viele weitere Matschosprüche wiedergeben und Beispiele für die Selbstverliebtheit der Italiener bringen, aber das ganze würde hier zu weit führen. Zumindest hat es für viel Gesprächsstoff gesorgt ;D

Leider haben wir nicht besonders viel vom  Vorentscheid gesehen, Federica hat  nicht gewonnen, ist jetzt also eh doof (xD). Irgendwie war dann total schnell der Tag wieder rum, diesmal hab ich geschlafen bevor mein Mitbewohner nach Hause kam. Hihi.
Bildunterschrift hinzufügen
                          
Sonntag dann ganz in Zivil von früh morgens über die Con geschlendert um endlich auch mal etwas mehr von den Händlerständen zu sehen. Das Angebot, vor allem an Merchandise ist Überwältigend! Ein echtes Shoppingparadies *____*

Und dann hieß es auch schon langsam von allen verabschieden ;__;

Mit Sylvain war ich noch einmal Crepes essen uns insgesamt war es ein trauriger Abschied, ich hatte wirklich viel Spaß und man weiß halt nie wann und ob man die Leute wiedersieht ;__; Trotzdem, die tollen Erinnerungen bleiben!
Für mich also ein erfolgreiches Wochenende, jetzt ein kleines Fazit zur Con selbst.
Alles in allem war auch Lucca mehr eine große Verkaufsebene als alles andere. Allerdings gab es im Gegensatz zu Romics schon noch ein paar mehr Kulturveranstaltungen, ja sogar Workshops, aber keinesfalls in dem Umfang wie wir es selbst von kleinen deutschen Cons gewohnt sind.
Wenn man sich als Cosplayer einmal in einem Blitzlichtgewitter wiederfinden möchte ist Lucca genau richtig. Man muss nur stehen bleiben und sich in Pose werfen, schon hört man das Knipsgeräusch von überall. Allerdings wird man auch gerne mal fotografiert ohne gefragt zu werden oder bereits in Pose zu stehen, egal ob beim Gähnen, essen oder Nase putzen. Auf Dauer macht das echt keinen Spaß und schöne Fotos kann man vergessen. In der Villa in der wir am Samstag besucht haben waren dann tatsächlich mal einige Cosplay-Fotografen, anscheinend hatten sie ein richtiges Event organisiert, so dass sich Cosplayer sich dort fotografieren lassen konnten. Erstaunlicherweise kaum genutzt!


Auch die durchschnittliche Qualität ist, wie ich bereits auf der ROMICS gemerkt habe, deutlich unter unserem. Dafür gibt es aber wiederrum mehr Kostüme mit Witz und Humor die etwas ausgefallener sind. Ich denke beides liegt wieder daran das die Szene hier doch deutlich von Männer beherrscht wird. Alles in allem Mal super interessant da so reinzuschnuppern und sich ein Bild davon zu machen!

Lucca möchte ich auf alle Fälle noch einmal besuchen, mit Kostümen die die Con rocken und zeigen, was wir Deutschen können und was Standard sein sollte. Dürfte hier recht einfach werden XD Wer hat Lust mit abzurocken? ;3


1 Kommentar:

  1. Rocken *___*
    Wir sind nicht schlechter als die Italiener und du bist doch unsere Zuckersüße Inu, du hast sie bestimtm alle geflasht ♥

    AntwortenLöschen