Freitag, 7. September 2012

Italien oder IST DAS TATSÄCHLICH MEIN CODICE FISCALE??????!!!

Tatsächlich ist es wahr, ich habe ihn, meinen Codice Fiscale!

Mittwochmorgen machten wir vier, Sonja, Raphael, Lucas und ich uns also zum letzten Mal auf das Monster Bürokratie zu bekämpfen und nach einem dreistündigen Kampf hatten wir es geschafft- wir hielten ihn in den Händen! *___*Zur Stärkung während des Kampfes gab es übrigens einen typischen Kuchen für diese Region! Er erinnert mich sehr an Kekse die ich oft in Deutschland gegessen habe, weiß jmd wie die heißen?
Raphael, wir er so tut als ob er Pizza isst xD
Nachdem das nun also geschafft war haben wir noch etwas Trastevere erkundet und uns die Santa Maria angesehen, eine der Kirchen Roms mit dem ältesten Ursprung. Teile von ihr sind bereits 300 nach Christus entstanden, das ist schon sehr beeindruckend. Darüber hinaus ist Trastevere definitiv eines der schönsten Viertel Roms, ganz tollig <3

Nach diesem schönen kleinen Bummel ging es für mich zur Uni zum Spachtest für die Einstufung in meinen Italienischkurs. Das ging dann Recht schnelle, da ich ja nichts kann XD


He's gonna catch them all!
Dienstag geht’s dann  los mit Italienisch lernen, ich freu mich schon sehr ^,^
Auf dem Rückweg hab ich dann mal Sightseeing direkt vor meiner Haustür gemacht und haben die Basilika St Paolo angeguckt. Ja, genau die in der das Grab von Paulus sein soll. Ein wirklich riesiger, unglaublich beeindruckender Bau.

Ich bin natürlich negativ aufgefallen, da ich die Kirche fast mit nackten Schulter und Ausschnitt betreten hätte. Der Wachmann wollte mir schon einen Müllsack überstülpen, Gott sei Dank war meine Strickjacke dann aber doch akzeptabel xD



Abends haben wir uns dann alle wieder in Trastevere zum Pizza essen getroffen und haben Raphaels Freund Peter kennengelernt. Eine Margherita für 3,50 EUR, was mit Belag für 4,50 EUR, da kann man sich nicht beschweren! Das wird wohl unser Stammlokal! Danach ging es Raphael-style (er tendiert dazu verloren zu gehen) quer durch die nächtliche City am Tiber entlang. Ein wirklich gelungener Abschluss eines rund um positiven Tages!


Neuen Tag, neues Glück? Und wie, die Jungs hatten ihren Sprachtest, für Sonja und mich ging es an den Straaaand! Von mir aus fährt direkt der Zug nach Ostia, Roms Lieblingsstrandstadt. Leider mussten wir von der Endstation aus doch noch etwas mit dem Bus fahren, da die meisten Strandabschnitte Geld kosten.
Aber wir haben dank ein paar netten einheimischen Mädchen einen tollen, sauberen Strand for Free gefunden! Yehaaa! Der Rest des Tages war nur noch rumhängen |3 Es war etwas windig, das hat zwar tolle Wellen gemacht aber auch das man hinterher ÜBERALL voller Sand war! So lange habe ich noch nie geduscht um mich wieder einigermaßen sauber zu fühlen xD

Eigentlich wollte ich heute auch wieder am Strand sein, leider sitze ich hier aber und warte auf den netten Glaser der das reparierte Fenster vorbeibringen soll... oder so. Meine Vermieterin konnte mir nicht genau sagen ob er tatsächlich heute kommt!  Ich hoffe er kommt bald dann würde sich ein Ausflug noch lohnen ;___;

Viel Liebe aus Rom an euch zu Hause!

Kommentare:

  1. Wow. Du hockst dich im Bikini an den Strand, hier gehts in die Richtung dass man sich aufem Sofa in die Bettdecke kuschelt XD (okay, ganz so schlimm ist es noch nicht..)
    Aber wow, echt super Gegend!

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa, ich kann mich nicht beschwerem xD
    Es ist 1 Uhr nachts und ich war bis gerade in Shorts draußen xDDD

    AntwortenLöschen
  3. Hach sieht das alles entzückend aus!!und Nachts am Tiber entlang spazieren ( oder umherirren...)klingt auch nach Abenteuer :D
    hast dir deinen Strand redlich verdient nach so viel Behörden-Bosskämpfen!^^ Viel Spaß beim Italienisch lernen!!

    AntwortenLöschen